Norbert Bisky | »Aufsteiger«
Norbert Bisky | »Aufsteiger«

Norbert Bisky | »Aufsteiger«

Regular price
Sold out
Sale price
€2.500,00
Unit price
per 

Technik Pigmentdruck auf Papier
Format 39,8 x 29,7 cm (H x B)
Limitierte Auflage 30 + 15 AP
Jahr 2019
Signatur Signiert und nummeriert

 

Die Arbeit "Aufsteiger" von Norbert Bisky wurde im Original in Öl auf Papier gemalt, die Edition ist ein Ditone-Print, und zeigt einen fallenden Körper vor abstrakten Farbflächen. Das Motiv von fallenden, durch den Raum wirbelnden Menschen ist im Werk von Bisky fest verankert und verweist auf den ZustEand von Instabilität und Haltlosigkeit, sowohl subjektiv als auch gesellschaftlich. Seine Bilder zeigen meist menschliche, teilweise fragmentierte Figuren ohne festen Bildraum, die auf abstrakte Farbflächen und zerstörerische Feuersbrünste treffen. Dabei weisen die dynamischen Kompositionen ein komplexes Geflecht von Verweisen und Bezügen auf, die sich aus dem aktuellen Zeitgeschehen speisen und sich so zu Momentaufnahmen unserer scheinbar aus den Fugen geratenen Welt zusammensetzen.

Zu dem Künstler:

Sein lichtes Atelier liegt versteckt in einem Innenhof mitten in Berlin-Friedrichshain. Dort, wo es noch besetzte Häuser gibt und Polizeihubschrauberkreisen, wenn Demos oder Randale angesagt sind. Der renommierte Maler Norbert Bisky, 48, braucht diesen Kontakt zur Wirklichkeit. Dem Protest gegen das Establishment gibt er in seinen Bildern viel Raum, weil die Unzufriedenen für ihn typisch sind für eine Gegenwart, in der das einzig noch Berechenbare die Unberechenbarkeit zu sein scheint. Instabilität und Zusammenbruch kennt er aus eigener Erfahrung: Dem einstigen DDR-Zögling kam vor 30 Jahren mit dem Fall der Mauer sein ganzer Staat abhanden. Insofern wundert es kaum, dass seine Figuren immer wieder jeden Halt zu verlieren scheinen. Gespeist aus Anleihen im Sozialistischen Realismus und bei Francisco de Goya, verblüffend genau erfasst in schwindelerregenden Posen – so begründeten seine wirklichkeitsnahen Figuren Norbert Biskys weltweiten Ruhm. Kaum ein anderer Maler des Neuen Realismus ist international so präsent wie er. Der Deutsche gilt als einer der wichtigsten Maler der postmodernen Figuration. (Auszug Handelsblatt Magazin No. 4/2019)